Galerie am Stall
     
 

„Bleizeit II“ ist nach 2014 der zweite Auftritt des international umtriebigen Bremer Künstlers Uwe Schloen in der Galerie am Stall. Für die neue Ausstellung hat er Arbeiten geschaffen, die Blei als bildhauerischen Werkstoff nutzen. Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Schloen sich in seinen Werken nicht auf den ausgetretenen Pfaden des Kunstbetriebes bewegt, sondern mit Hilfe ausgefallener ambivalenter Materialien eine ganz eigene Formensprache und Ästhetik entwickelt hat.

Seine skulpturalen Arbeiten bilden vertraute Dinge aus unserem Lebensumfeld ab, die aber aus ihrem ursprünglichen Kontext herausgelöst sind und deshalb einigermaßen skurril bis verstörend wirken. Immer aber auch Humor und Poesie transportieren.

„Bleizeit II“ präsentiert die Installation „Kinderzimmer“ in der Kunstscheune, weitere skulpturale Arbeiten im Außenbereich und den Galerieräumen sowie eine Reihe von Wandarbeiten.

 

 

Uwe Schloen
"Bleizeit II"
Skulptur, Installation

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 6. August 2017, 15 Uhr

Einführung: Ingmar Lähnemann, Städtische Galerie Bremen

Uwe Schloen, OK. Stay, 2017

Ausstellung vom 6. August bis 3. September 2017

Öffnungszeiten: Mi-Fr 15-18 Uhr, So 11-18 Uhr
und nach Vereinbarung

 
 
 
© Galerie am Stall - Moderne Kunst - Frank L. Giesen - Hude